9. September: Die Polarwölfe schlafen im Freien

Das Rudel ist auch nachts wieder komplett: Seit Dienstag dürfen die Polarwölfe Claire und Nodin die Nächte im Freien verbringen. Während die Timberwölfe Akela, Nantan, Tala und Yakima bereits mit zwölf Wochen draußen schlafen konnten, behielten Birgit und Matthias Vogelsang die Polarwölfe nachts in der Unterkunft. Sie befürchteten, die zierliche Claire könnte sich durch den Maschendrahtzaun des Wolfsgeheges drängen. Diese Gefahr besteht mittlerweile nicht mehr. „Die Zwei finden es toll, dass sie jetzt auch nachts mit den anderen draußen sein können“, sagte Matthias gestern, der mit dieser Entscheidung seinen Schützlingen wieder ein Stück mehr Freiraum gegeben hat.\r\n\r\nDie Polarwölfe übernachten nun im Freien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.