Die jungen Racker

Seit einem Jahr sind Wapi, Jari, Noya und Jacy jetzt im Wisentgehege. Lomasi hat ihnen die Eingewöhnungszeit nicht leicht gemacht und sie sehr streng behandelt. Das war so ganz anders, als sie es bis dahin in Einbeck, in ihrem Elternrudel, gewohnt waren. Inzwischen haben sie sich gut arrangiert und fühlen sich wohl. Besonders das Bad im Teich lieben sie.

Bei der Wolfspräsentation sorgen sie dafür, dass es nicht langweilig wird.

Ihre Schwester Hopi, ist in Einbeck geblieben. Sie hat eine Wachstumsstörung in den Vorderläufen, die ursprünglich operiert werden sollte. Da das Risiko der Operation zu hoch war, haben wir entschieden, darauf zu verzichten. Sie arrangiert sich gut und hat mit Mahpee einen tollen Kumpel an ihrer Seite.

Geronimo und Cheenook, die Eltern der Jungwölfe, habe beide in diesem Jahr ihre letzte Reise angetreten. Während Geronimo stolze 17 Jahre alt geworden ist, hat Cheenook ihren neunten Geburtstag nicht erreicht.

Die Timberwölfe sind jetzt in ihrem zwölften Lebensjahr, man spürt deutlich das sie ruhiger geworden sind.

Fotos: Tanja Schwanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.