Ein richtig schöner Abend!

Das Wetter hätte schlechter nicht sein können, zu unserem ersten geschlossenen Wolfsabend. Aber unsere Besucher ließen sich nicht abhalten, aus Bonn, Krefeld, Salzgitter, Espelkamp und der Region Hannover kamen sie angereist. Wetterfest angezogen kann man allem trotzen. Die Stimmung im nächtlichen Park ist eine ganz Besondere und davon ließen sich alle anstecken.\r\n\r\nZunächst konnten die kleineren Raubtiere beobachtet werden. Milena Hennig zeigte die von ihr handaufgezogenen Waschbären, und alle konnten deren Kletterkünste bewundern. Kurz aufgewärmt mit einem Punsch ging es weiter zur Anlage der europäischen Wölfen. Von der Brücke hatten alle einen tollen Blick in die beleuchtete Anlage. Die Wölfe gaben ihr Bestes und ließen sich von Matthias zu einem beeindruckenden Heulkonzert anstimmen. Weiter ging es mit Fackeln durch den dunklen Park zu unseren Timberwölfen. Sie begrüßten alle Besucher neugierig und mit Wohlwollen.\r\n\r\nWährend wir alle gemütlich am Lagerfeuer beisammensaßen, bekamen wir Besuch von den Falknern. Sie stellten uns vier verschiedene Eulen vor und beantworteten alle Fragen rund um diese „Jäger der Nacht“.\r\n\r\n\r\n\r\nEs gab Leckeres aus der Feuerpfanne und nach dem Wolfsbesuch auch Glühwein. Das Resümee unserer Besucher am Ende des Abend: „So schlecht war das Wetter doch gar nicht!“\r\n\r\nUns hat es auf jeden Fall riesig Spaß gemacht. Danke, dass Ihr alle da wart!\r\n\r\n

5 Antworten auf „Ein richtig schöner Abend!“

  1. Hallo,\r\nallen, die noch zögerlich sind: Macht`s mit! – So einen Abend mit so netten Leuten erlebt man nur ganz selten. – Besonderen Dank an Birgit und Matthias Vogelsang und ihre Wölfe, – aber auch an Thomas und Milena Hennig und die Falkner und überhaupt an alle Beteiligten.\r\nTake care.\r\nAxel Gross

  2. Hallo\r\nauch von mir ein herzliches Dankeschön, insbesondere an Birgit und Matthias Vogelsang und an Thomas und Milena Hennig,für diesen besonderen, informativen und unvergeßlichen Abend.\r\nIch war bestimmt nicht das letzte Mal dabei und werde dann, meine liebe Frau Michéla (die mir diesen Abend geschenkt hat) mitbringen.\r\nBis hoffentlich bald\r\nOliver Kaisler

  3. Und auch von mir ein herzliches Dankeschön.\r\nEs war sehr spannend und informativ und das „wilde“ Wetter passte eigentlich sogar richtig gut. Gücklicherweise hat es ja beim Spaziergang durch den Park erst spät angefangen zu regnen und nachher konnte man die Regenschauer ja in der Hütte „aussitzen“ oder sich am warmen Feuer wärmen. Da war dann der Regen nur noch Nebensache. Und die Erfahrung mit den Wölfen hautnah dabei und die Wisentgehege-Ankedoten von Thomas und Wolfsgeschichten von Birgit und Mathias haben einen für das Wetter auf jeden Fall entschädigt. \r\nIch kann nur sagen – Schande über alle, die trotz Bestellung nicht gekommen sind !!! Ihr habt echt was verpasst, aber vermisst haben wir Euch bestimmt nicht. Denn wer wegen nem bisschen Regen kneift, der hat bei einem WOLFSabend eh nix verloren und so war mehr Wolfszeit für uns andere übrig ;-)\r\nWerde mit trotzdem das ganze gerne nochmal im Sommer angucken – denn in einer lauen Sommernacht ist das bestimmt auch sehr schön – aber wenn’s dann wieder regnet – auch egal! \r\nOrganisatorisch hat auf jeden Fall alles prima geklappt und zwar in absolut entspannter Atmosphäre (Grüße an den „Oberschlumpf“ ;-).\r\nAlso nochmal Danke an Melina, Birgit, Thomas und Mathias.\r\nWeiter so und alles Gute!\r\nBoris

  4. Hallo an alle Teilnehmer des Wolfsabend !\r\n\r\nAuch von uns ersmal ein herzliches Dankeschön für diesen unvergesslichen Abend ! Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen !\r\nWir hätten nicht gedacht,dass die Wölfe uns aus der Hand fressen und sich von uns streicheln lassen !\r\nWir kommen auf jeden Fall wieder !\r\n\r\nBis demnächst\r\n\r\nEdeltraut und Gerd

  5. Hallo\r\nDANK – für den Wolfsabend am 25. Februar.\r\nAls erstes natürlich DANK den tierischen Hauptdarstellern – vor allem natürlich den Wölfen, aber auch den Waschbären, dem Enok und den Steinadlern die zu hören waren !!!!!!!!!\r\nDANK auch an denjenigen, wer auch immer, der für das Wetter verantwortlich ist – es hat wunderbar mitgespielt für die Jahreszeit.\r\nUnd natürlich auch DANK den zweibeinigen Geschöpfen, die dies möglich gemacht haben – Birgit und Matthias Vogelsang, Thomas Hennig und seiner Tochter, den Falknern, der Kochcrew und allen die im Hintergrund tätig waren.\r\nEs war eine wundersame Begegnung zwischen Mensch und Tier, die mich noch lange begleiten wird.\r\nIch hoffe ihr setzt diese Wolfsabende fort und es gelingt mir, mich nochmal anzumelden.\r\nWie gesagt man sieht sich immer zweimal.\r\nLiebe Grüße\r\nMichel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.