Zu schwach für das Rudelleben, aber allein im Gehege einsam!

In den letzten Tagen haben wir Claire immer wieder für kurze Zeit zum Rudel der Timberwölfe gelassen. Die Kontaktaufnahme war durchweg positiv. Was aber recht deutlich wurde, dass Claire insgesamt zu schwach ist, um für längere Zeit im Rudel zu bleiben. Spätestens nach zehn Minuten war sie erschöpft und wir haben festgestellt, dass sie dann über ihre Grenzen gehen musste.\r\nEine gründliche Untersuchung von Dr. Kloene hat keinen Befund ergeben, so dass wir davon ausgehen, dass die Gewichtsabnahme von Claire darauf zurückzuführen ist, dass sie sich in ihrem Gehege einsam fühlt. Da mit ihrem Gewicht auch ihre Muskeln schwinden, haben wir beschlossen sie wieder mit zu uns nach Hause zu nehmen.\r\nAuch hier hat sie Wolfskontakt, vorerst nur durch den Zaun. Jetzt ist es wichtig, dass Claire wieder an Gewicht zulegt und es uns gelingt, dass sie wieder Muskeln aufbaut.\r\n\r\n

Muskeltraining im Gartenteich

4 Antworten auf „Zu schwach für das Rudelleben, aber allein im Gehege einsam!“

  1. Liebe Birgit und lieber Matthias Vogelsang,\r\n\r\nwir drücken ganz doll die Daumen, dass es Claire bald wieder besser geht!!! Alle guten Wünsche für Dich Claire – Du schaffst das!!!!

  2. Lieber Matthias ,liebe Birgit habt Ihr gut gemacht.\r\nAuch ich hab mir darüber Gedanken gemacht und in gleicher Richtung gedacht.Ich drücke die Daumen das sie sich erholt zunimmt und Muskeln aufbaut.\r\nBin in Gedanken immer da LG. Angelika

  3. Claire blüht bestimmt ganz schnell wieder auf bei Euch!\r\nMeine Daumen sind gedrückt!\r\n\r\nLiebe Grüße\r\n\r\nUli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.