Neuigkeiten vom Wolfsrudel

Das Wetter zu Ostern war wunderbar und wir konnten viele Besucher zur Präsentation am Wolfsgehege begrüßen. Da Matthias vom Reden oft eine trockene Kehle bekommt, sollte ich ihm eine Flasche Wasser mitnehmen. Wer Wölfe kennt, der weiß das die Flasche das Objekt der Begierde für sie wurde. Besonders Tala hatte es darauf abgesehen und ließ, zur Freude der Besucher, nicht locker.\r\n\r\nTala möchte zu gern die Wasserflasche\r\n\r\n Am Sonntag waren es die Schnürsenkel und Laschen meiner Lederturnschuhe. Nicht das erste Mal hatte es Akela darauf abgesehen, aber diesmal war sie besonders hartnäckig. Und so verließ ich das Gehege nach der Präsentation mit deutlich gekürzten Schnürsenkeln und gekürzten Laschen.\r\n\r\nAkela, ganz entspannt (vor der Tat)\r\nGisela Müller, unsere Wolfsfreundin, war Ostersonntag zu Gast bei unseren Wölfen. Seit 2004 unterstützt sie den Biologen und Wolfsforscher Vladimir Bologov in Russland, der sich für den Schutz und Erhalt der Wölfe dort einsetzt. Sie hat uns die schönen Fotos zur Verfügung gestellt.          www.wolfshilfe.de\r\n\r\nClaire macht ganz leichte Fortschritte. Sie musste sich erst einmal von den drei OP`s erholen, jetzt heißt es Geduld haben. Sie genießt es mit uns im Gras zu liegen und beobachtet alles was sich bewegt.\r\n\r\n

Claire

3 Antworten auf „Neuigkeiten vom Wolfsrudel“

  1. So schöne neue Fotos von euch, da geht mir richtig das Herz auf!\r\n\r\nFür Claire drück ich weiter die Daumen, dass sie bald wieder richtig fit ist!\r\n\r\nGanz liebe Grüße von\r\n\r\nUli und Katharina

  2. Hallo Birgit und Matthias,\r\nich drücke Ihnen die Daumen für einen erfolgreichen Verlauf der Rückkehr von Claire.\r\nTake care.\r\nAxel Gross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.