Mit Wolf ins Bett…

An viel Schlaf ist nicht zu denken, wenn man kleine Wölfe mit ins Bett nehmen möchte. Doch auf manchen Komfort muss man verzichten und so nahmen wir jeweils zu zweit jeweils  zwei Wölfchen mit ins Bett. Die Kleinen lagen in eine weiche Decke gekuschelt direkt neben uns. Doch während die Wölfchen teilweise ruhig schliefen, teilweise ausbüxten und immer munterer werden, werden wir immer erschöpfter…\r\n\r\nImmer wieder kehrt Ruhe ein, für wenige Minuten fällt man in einen nicht sehr erholsamen Schlaf aus dem man spätestens dann hochschreckt, wenn die Hand nach einem Wolf tastet und diesen nicht mehr an der vermuteten Stelle findet. Und die Vorlieben für Schlafplätze sind immer wieder unterschiedlich. Gerne kuscheln sich einige Kameraden an die Füße ans Bettende, ein anderes Mal wird auch gerne an der Seite ein Schlafplatz eingenommen und wieder ein anderes Mal liegen die Kleinen- wider Erwarten- einfach auf ihrem Handtuch oder ihrer Decke inmitten des Bettes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.