04.12.: Der erste Winter

Mit tiefen Minusgraden und Schnee hat der erste Winter für unsere Wölfe begonnen. Denen machen weder Temperaturen noch Schneedecke etwas aus. Bestens vorbereitet, mit einem dicken Winterfell kann man sogar behaupten, der Winter ist DIE Jahreszeit der Wölfe.  Es ist toll zu erleben, wie sie ausgelassen im Schnee spielen oder sich in den Ruhephasen einfach einschneien lassen. In letzter Zeit haben die Wölfe mehrfach die Häute von Rotwild erhalten. Das ist natürlich in erster Linie kein Futter, sondern Spielzeug, Statussymbol, Beute und somit allseits das Objekt der Wolfsbegierde. Matthias und Birgit haben in dieser Woche wieder begonnen Spaziergänge mit den Wölfen zu unternehmen. Dabei sind die natürlich an der Leine. Auch in das Programm „Ein Tag als Wolfspfleger“ steigen wir jetzt vorsichtig wieder ein.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.