8. Juli: Vier bis sechs Arme müsste man haben…

Jetzt wird es langsam wirklich anstrengend. Birgit hat mit den Polarwölfen, die jetzt 8 Wochen alt sind, richtig zu tun. Sie fressen jetzt schon kleine Fleischmalzeiten. Vielleicht ist das der Grund, dass sie sich für Kochtöpfe interessieren…. Erste Kontakte zu den Timberwölfen hat es in den letzten Tagen auch schon gegeben, wenn Birgit mit den Polarwölfen zu Besuch im Wisentgehege war. Für Matthias ist es jetzt wichtig, engeren Kontakt zu den Polarwölfen zu bekommen. Sie sind in einer wichtigen Entwicklungsphase. Für ihn bedeutet das sehr viel Fahrerei, um allen Tieren gerecht zu werden.\r\nHeute Abend werden Matthias mit einem Timberwolf und Rouven Polep (unser Falkner) mit einem Uhu auf der Bühne des NP-Rendezvous im Stadtpark in Hannover über unsere Arbeit berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.