Durcheinander

Terrorangst bringt alles durcheinander, am Ende wurde der Beitrag über den Wolfsabend doch beim NDR Hallo Niedersachsen gesendet. Vielleicht hat ihn der eine oder andere zufällig gesehen.\r\nFür uns ist der Wolfsabend eine gute Gelegenheit, den Besuchern viel Wissenswertes über den Wolf zu vermitteln. So können wir unsern Teil dazu beitragen, um mit den vielen Gerüchten und Falschmeldungen, die sich um den Wolf ranken, aufzuräumen.\r\n\r\nAm 7. März findet der nächste offene Wolfsabend statt.\r\n\r\nWolfsabend November 2014

Eine Antwort auf „Durcheinander“

  1. Hallo, habe mir die Sendung in der Mediathek angesehen. Leider konnte ich nur den Text verstehen, das Bild lief nicht. – So ist das eben bei unseren Interessengruppen. – Da, wo ich wohne, hat unlängst ein Wolf ein tragendes Schaf angegriffen. Ich habe mir die Stelle angesehn. Sie liegt nicht weit von zwei Wohnhäusern entfernt. Natürlich ist auch hier sofort eine aufgeregte Diskussion entstanden. Besonders der Schäfer war erbost (verständlich). Es mischen schnell verschiedene Gruppen mit. Einige Jäger würden vermutlich schon gern eine Abschusserlaubnis erhalten. – Ganz schwierige Situation für alle. Take care. Axel Gross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.