22.05.10: Alter der Wölfe: gut 7 Wochen: Es geht nach draußen…

Nach der ersten Eingewöhnung von 5 Tagen wurde es Zeit, dass die Welpen die Gelegenheit bekommen, ihr Revier zu erweitern. Noch vor dem ersten Besucherandrang durften unsere Wolfskinder daher das große Außengehege erkunden, welches bald Ihr Zuhause sein soll.\r\n\r\nNachdem wir zur Vorbereitung einen Teil des Geheges mit Kaninchendraht verstärkt hatten – für die Kleinen stellen die Zwischenräume des Zauns noch kein Hindernis dar – war es dann so weit.\r\n\r\nDie Tür zur Kinderstube wurde weit geöffnet und nach anfänglichen neugierigen Blicken und scheuem Zurückweichen betraten Milena und Katharina das Gehege und schon nach kurzem Locken war der Bann gebrochen. Neugierig beschnupperten sie die Erde, Baumstämme und alles, was ihnen sonst noch so vor die Nase kam. Schon nach kurzer Zeit waren die Wölfchen als Gruppe im Gehege unterwegs, suchten jedoch immer wieder den Kontakt zu den beiden.\r\n\r\nNoch sind es sehr viele neue Eindrücke für die Kleinen, so dass sie vier Racker schnell müde werden. Und so währte der Ausflug nur etwa eine Viertelstunde, bis die Wölfe wieder schlafend in ihrer Kinderstube waren.\r\n\r\nIm Laufe des Tages wurden noch zwei weitere Erkundungstouren durchgeführt. Mit der Zeit werden sie sich an ihr neues Reich gewöhnen und es genießen.\r\n\r\nAuch die Besuchsführungen für Besucher zur Kinderstube hin erwiesen sich zumindest aus unserer Sicht als voller Erfolg. Über 200 Besucher konnten heute wieder die Wölfe aus nächster Nähe betrachten – und umgekehrt: Die Welpen konnten sich langsam und wolfsgerecht an die vielen neuen Leute gewöhnen.\r\n\r\n

...auf Entdeckungstour
\r\n\r\n\r\n\r\n

Eine Antwort auf „22.05.10: Alter der Wölfe: gut 7 Wochen: Es geht nach draußen…“

  1. Ich war heute mit meiner Familie im Wiesentgehege und wir haben uns natürlich auch die kleinen Wölfe angesehen. Als wir da waren, schliefen sie gerade und einer lag ganz dicht am Zaun und hatte die Pfoten durch diesen nach außen gestreckt. Er schien gerade einen intensiven Traum zu haben, in dem er schön am laufen war, denn die Pfoten zuckten ganz schön im schlaf. War wirklich süß anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.