Wolfswolle

Wenn die Wölfe im Frühjahr ihr Winterfell verlieren, dann ist es eine liebgewordene Angewohnheit von mir, ihnen dabei ein wenig zu helfen. Immer wieder streifen meine Hände durch ihr Fell und befreien sie von der zotteligen Wolle. Hält man die Wolle in den Händen, dann ist zu spüren, wie gut sie die Wölfe im Winter wärmt. Es war schnell die Idee geboren, ob man diese wunderbar wärmende Wolle nicht verwerten kann.\r\nAuf Helferinnen brauchte ich nicht lange warten. Wolfspatinnen Monika Ismaili und Monika Kreutz boten sich sofort an, diesen Fellhaufen in Wolle zu verwandeln. Die erste Wolfswolle ist fertig, die passenden Stricknadeln sind besorgt. Jetzt werde ich einen wärmenden Schal stricken. Wenn etwas schönes dabei herauskommt, werden wir den Schal an einem Wolfsabend versteigern.\r\n\r\nWolfswolle 006

3 Antworten auf „Wolfswolle“

  1. Es war mir ein großes Vergnügen, bin auch aufs Endergebnis gespannt. Nebenbei bemerkt ein schönes Foto! Liebe Grüße, Monika

  2. Ein wenig habe ich zu den Wollknäulen beigetragen und freue mich auf Fotos vom fertigen Schal\r\nLiebe Grüße\r\nIngrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.