Ein spannendes Wochenende

Das Tiermärchenfest im Wisentgehege war auch für unsere Wölfe eine spannende Abwechslung.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nAber es war nicht der Märchenerzähler, der dafür sorgte, dass sie neugierig ihre Nasen durch den Zaun steckten. Sondern die Hütehunde, die eine kleine Schafherde gekonnt über die Wiese führten.\r\n\r\nUm unsere Wölfe zu fotografieren, waren Thomas und Petra Wahl angereist. Schöne Momente haben sie festgehalten.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nEndlich wieder gutes Wetter, der Gehegebau geht voran.\r\n\r\n\r\n\r\nUnd nicht vergessen, am Samstag den 8.6. 2013 um 13.30 Uhr  wiederholt das NDR-Fernsehen den Film „Wolfsleben“.

4 Antworten auf „Ein spannendes Wochenende“

  1. – Was wäre im Ernstfall bei einer Begegnung von Hütehunden und Wölfen wohl passiert? Hätten die Wölfe sich zurückgezogen? – Gute Fotografien von Thomas und Petra. – Danke für den Fernsehhinweis. – Take care. \r\nAxel Gross

  2. Wirklich sehr schöne Fotos, auch wenn das Fell der Wölfe zurzeit etwas zottelig aussieht – die Sommerzeit kommt ja – Es ist schön anzusehen, wie neugierig die Wölfe bleiben!!! – Auf das neue Gehege bin ich auch sehr gespannt…- Alles Gute weiterhin für Tiere und Menschen.\r\nChristine Haas

  3. Gelungene und sehr schöne Bilder, vor allem die Wolfsnasen am Zaun:). Der Umzug steht bevor, es bleibt spannend. \r\nAlles Liebe, Monika

  4. Habe den Film über die Wölfe gesehen … insbesondere Claire die Wölfin hat mich mehr als beeindruckt. So hat sie sich mit genügend Cleverness ihren Lebenstraum erfüllt: nicht in einem dusseligen Gehege als Wolf Nr. 2 bis runter machen zu müssen, sondern ein schönes Zuhause zu haben mit vielen Leckerchen und Prinzesschen-Dasein … , inkl. Streicheleinheiten ;-). \r\n\r\nAlso … ich empfand diese konsequente Durchsetzung des eigenen „Lebenstraumes“ von Claire schon als sehr beeindruckend. Sie wäre als Rudelführerin in der Wildnis sicher eine sehr erfolgreiche Wölfin, vorausgesetzt, sie will das!!!\r\nDarf die Wölfin auch beim Fernsehen auf die Couch wie der Beagle … ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.